Bei dieser Initiative ist es uns wichtig, dass wir durch ein großes Angebot an verschiedenen Blumen und Kräutern die Nahrungsgrundlage für möglichst viele Insekten schaffen. Damit wir auch wirklich die richtige Mischung aus verschiedenen Wildblumen haben, haben wir die Saat zusammen mit Imkern ausgewählt. Wer könnte es besser als die Imker wissen, was Insekten sich wünschen. 
Die Artenvielfalt wird durch diese Blumenwiese verbessert. Die Insekten dienen wiederum als Nahrung Vögel. Es ist ein Zusammenspiel zwischen den Blumen, den Insekten und den Vögeln. 
Neben den Vögeln und Insekten profitiert aber auch das Niederwild wie z.B. Fasane, Hasen und Rehe, die in der Blühwiese sowohl Deckung als auch Nahrung finden.
Und jetzt kommst Du ins Spiel: Jede*r Botschafter*in hilft uns dabei, unser Ziel zu erreichen. Jeder kann etwas gegen das Artensterben tun.

visuellverstehen-flensburg-blueht-2020-0

Mehr Insekten sind wohl das Erste, woran die meisten bei Blühflächen denken, es ist auch einer unser primären Beweggründe, allerdings sind es nicht die einzigen Lebewesen die sich von Blühflächen scheinbar magisch angezogen fühlen.

AdobeStock_163046710.jpeg

Auch das Niederwild, wie zum Beispiel dieser Fasan, fühlen sich sehr wohl in Blühwiesen. Gerade im Winter, wenn ein großer Teil ihrer übrigen Deckung nicht vorhanden ist, bilden die Blühwiesen einen hervorragenden Lebensraum.

Für 50 € wirst Du Botschafter*in von 100 m² Blühwiese
Für 25 € wirst Du Botschafter*in von 50 m² Blühwiese
Für 10 € wirst Du Botschafter*in von 20 m² Blühwiese

Solltest Du eine größere Fläche anstreben, melde Dich gerne über das Kontaktformular bei uns.

Wenn Du Botschafter*in für 20 m² wirst, wirst Du auf der Infotafel am Feld genannt. Solltest Du dies nicht wünschen, teile uns dies bitte im Bestellvorgang mit. 

Wenn Du Botschafter*in für 50 m² wirst bekommst Du in den Tagen nach der Bestellung von uns ein Zertifikat per E-Mail zugesendet und wirst bei Interesse auf der Infotafel genannt .

Ab 100 m² schicken wir Dir das Zertifikat zusammen mit einem kleinem Stapel Aufkleber zu, natürlich wirst Du auch auf der Infotafel genannt.